Dienstag, 18.12.2018 19:07 Uhr

Ball-Tombola für guten Zweck

Verantwortlicher Autor: Rainer Michelmann Frankfurt, 13.07.2018, 09:00 Uhr
Presse-Ressort von: Rainer Michelmann Bericht 5532x gelesen

Frankfurt [ENA] Traditionell ist der Deutsche Sportpresse Ball in Frankfurt auch ein Ball, der Gutes tut. Die Veranstalter haben in der Vergangenheit insgesamt bereits mehr als zwei Millionen Euro an Spendengeldern eingesammelt und an Charityorganisationen wie die Bundesliga-Stiftung, die Franz Beckenbauer Stiftung, die Uwe Seeler Stiftung und die Michael Stich Stiftung weitergeleitet.

Wir freuen uns sehr, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit unserem Charity-Partner Stiftung Sporthilfe Hessen in diesem Jahr beim 37. Deutschen SportpresseBall am 3. November in der Alten Oper Frankfurt fortzusetzen. Dank des engagierten Einsatzes beim Losverkauf am Ball-Abend von Reck-Olympiasieger Fabian Hambüchen, Vize-Weltmeisterin Carolin Schäfer (Siebenkampf) und Paralympics-Teilnehmerin Noemi Ristau kam 2017 ein mittlerer fünfstelliger Spendenbetrag zusammen. Der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Sporthilfe Hessen, Prof. Dr. Heinz Zielinski, ist begeistert, dass auch in diesem Jahr die Erlöse aus der Tombola des Deutschen SportpresseBalls für die Förderung der hessischen Nachwuchs- und Spitzensportler verwendet werden können:

"Wir fördern pro Jahr rund 300 Athletinnen und Athleten in vielen verschiedenen Sportarten. Die Tombolaerlöse sind gut investiertes Geld, um jungen Menschen aus unserer Region optimale Rahmenbedingungen zur Ausübung des Leistungssports zu ermöglichen“, so der Vorsitzende. Die Stiftung Sporthilfe Hessen hat den Zweck, hessischen Nachwuchs- und Spitzenathleten optimale Rahmenbedingungen im Leistungssport zu ermöglichen. Hochleistungssport ist mit einer Vielzahl von Aufwendungen verbunden. Diese müssen zumeist von den Sportlern selbst oder deren Eltern getragen werden.

Aufwendungen für Trainingslager, Fahrtkosten zum täglichen Training oder Unterbringungskosten im Sportinternat sind nur einige Beispiele für notwendige Maßnahmen, um den Grundstein für sportlichen Erfolg zu legen. Genau hier setzt die Stiftung Sporthilfe Hessen an und unterstützt die Athletinnen und Athleten in Form von diversen sportbezogenen Zuschüssen. Somit wird auch ein wichtiger Beitrag geleistet, um nationale und internationale Erfolge zu erzielen. Fabian Hambüchen, Carolin Schäfer oder „Sportlerin mit Herz 2017“ Gesa Felicitas Krause (Europameisterin 3000 m Hindernis) zählen beispielsweise zu den Sportlern, die über viele Jahre durch die Stiftung gefördert wurden.

Alle Ballgäste können am Abend aktiv mithelfen und hessische Sportlerinnen und Sportler bei der Verwirklichung ihres größten Traums unterstützen: Jeder Gast, der am Gala-Abend ein Tombola-Los kauft, tut etwas für die gute Sache. Insgesamt 50 hochkarätige und außergewöhnliche Preise ab einem Gegenwert von 1.000 Euro gehen in die Verlosung, darunter eleganter Schmuck, hochwertige Elektronik und Traumreisen in entlegene Destinationen. Die Tombola-Lose können am Ballabend zum Preis von 30 Euro erworben werden.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.