Donnerstag, 19.09.2019 08:31 Uhr

Führungen im September

Verantwortlicher Autor: DFF Frankfurt am Main, 04.09.2019, 09:58 Uhr
Presse-Ressort von: Rainer Michelmann Bericht 2495x gelesen

Frankfurt am Main [DFF] Zu einem entspannten und geselligen Feierabend lädt das DFF am Freitag, 6. September, um 19 Uhr ein. Fachkundige Mitarbeiter/innen nehmen die Gruppe mit auf eine Zeitreise durch 50 Jahre Digitalgeschichte in der aktuellen Sonderausstellung Digital Revolution und erläutern, was es zu entdecken gibt. Im Anschluss erhalten die Teilnehmer/innen ein Glas Wein im Ausstellungsfoyer.

Öffentliche Führungen durch die Ausstellungen jeden Samstag und Sonntag um 15 Uhr: Während Besucher/innen des DFF sich in der Dauerausstellung über den Werdegang des Films von vor- und frühgeschichtlichen Entwicklungen bis hin zu heutigen Erzähltechniken erkundigen können, konzentriert sich die aktuelle Sonderausstellung Digital Revolution auf die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Künste und insbesondere den Film.

Jedes Wochenende lässt sich ein Besuch der Ausstellungen mit einer Führung verbinden, bei der fachkundige Mitarbeiter/innen spannende Hintergründe zu einzelnen Exponaten vermitteln und Fragen beantworten. Kuratorinnenführung durch die Dauerausstellung am Freitag, 20. September, um 18 Uhr. Mehrmals im Jahr führt Stefanie Plappert entlang ausgesuchter Themen durch die Dauerausstellung. Im September widmet sich die Kuratorin den Frauen im Film. "Garbo, Hepburn, Schell: Die Namen und Gesichter großer Schauspielerinnen sind uns bekannt. Aber welche Rolle spielten Frauen in der Geschichte der Entwicklung des Films? Wo finden wir sie in unserer Ausstellung? 100 Jahre Frauenwahlrecht und immer noch ein paar Prozentpunkte aufzuholen–fangen wir an.

LUCAS Familientag: Kurzführungen durch die Ausstellung am Sonntag, 22. September, 10-17 Uhr. Am Festivalsonntag von LUCAS – Internationales Festival für junge Filmfans lädt das DFF zu einer Entdeckungsreise durch die Geschichte der Filmtechnik von analog bis digital ein. Kameraperspektive, Projektion, Spezialeffekte oder Schnitt sind nur einige Themenbereiche, die in Führungen, Workshops und auf der Kinoleinwand interaktiv erkundet werden können. Die jüngsten Filmfans von vier Jahren an sind genauso willkommen wie Eltern, Großeltern und junge Erwachsene.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Info.