Samstag, 17.08.2019 23:41 Uhr

Veranstaltungen im DFF

Verantwortlicher Autor: Rainer Michelmann (DFF) Frankfurt am Main, 01.02.2019, 15:07 Uhr
Presse-Ressort von: Rainer Michelmann Bericht 5763x gelesen

Frankfurt am Main [ENA] Zum jährlichen Rundgang der Städelschule, der dieses Jahr vom 15. bis 17. Februar stattfindet, gehört auch ein Filmprogramm im Kino des Deutschen Filmmuseum Frankfurt. Kurzfilme aller Klassen der Frankfurter Kunsthochschule werden an drei Tagen im Block präsentiert. Der Eintritt ist frei. Am Dienstag, 19. Februar ab 20:15 Uhr ist die bekannte Charlotte Link zu Gast.

Caroline Links eindrucksvolle Verfilmung des autobiografischen Bestsellers von Hape Kerkeling, , ist in den Kinos ein voller Erfolg. Die Oscar®-Gewinnerin und Schirmherrin des Freundeskreises des DFF präsentiert ihr Werk in Frankfurt und gibt im Werkstattgespräch mit Urs Spörri Einblicke in den Entstehungsprozess. DER Junge muss an die frische Luft. - Deutschland 2018. R: Caroline Link D: Julius Weckauf, Luise Heyer, Joachim Król. 100 Min. DCP Ruhrpott 1972: Hans-Peter ist neun Jahre alt und ein bisschen pummelig, strotzt aber vor Selbstvertrauen. Seine große Stärke ist es, andere Menschen zum Lachen zu bringen.

Dieses Talent trainiert er bei jeder Gelegenheit – sei es im Krämerladen seiner Oma Änne oder bei den verschiedenen Zusammenkünften seiner feierwütigen Verwandtschaft. Sein Humor wird für Hape zur Lebensstrategie, als seine Mutter durch die Folgen einer Krankheit in eine tiefe Depression verfällt. Nach dem Film spricht Urs Spörri (DFF) mit Caroline Link. Dienstag, 26. Februar, 20:15 UhrWas tut sich – im deutschen Film? Mittellange Filme von Lilli Tautfest. Einmal pro Monat widmet sich „Was tut sich – im deutschen Film?“ dem aktuellen deutschen Kino. Im Februar zeigt Lilli Tautfest mit zwei mittellangen Filmen, dass Poesie und Körperlichkeit sich einen Platz im hiesigen Kino erobert haben.

ARIELLE - Deutschland 2015. R: Lilli Tautfest. Anna Herrmann, Victoria Schulz, Tobias Berroth. 30 Min. DCP Die 19-jährige Caro verbringt den Sommer alleine im Haus ihrer Tante. Eigentlich ist sie hier, um für die Uni zu lernen – doch dann verliebt sie sich in ihre verheiratete Nachbarin Arielle. Mama told me not to look into the sun - Deutschland/Italien 2018. R: Lilli Tautfest. D: Katrin Bühring, Grischa Huber, Peter M. Marton. 61 Min. DCP Die 40-jährige Kamilla bewirtschaftet einen abgelegenen Hof in Italien, wo sie mit ihrer pflegebedürftigen Mutter Gudrun in abhängiger Gemeinschaft lebt. Eines Tages taucht der Ausbrecher Rocco auf.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.