Mittwoch, 07.12.2022 10:23 Uhr

Virtual-Reality-Erlebnis im DFF

Verantwortlicher Autor: DFF Frankfurt am Main, 24.04.2022, 10:04 Uhr
Presse-Ressort von: Rainer Michelmann Bericht 5962x gelesen

Frankfurt am Main [ENA] Virtual-Reality-Erlebnis im DFF: Go East lenkt mit einem besonderen Virtual-Reality-(VR)-Programm einen Fokus auf die Ukraine. Eine Auswahl aus vier VR-Projekten des Open Frame Awards von 2018 bis 2021, die entweder von ukrainischen KünstlerInnen stammen oder die Ukraine zum Thema haben, ermöglicht eine besondere Perspektive auf das Land sowie seine Geschichte und Situation.

Eine Auswahl aus vier VR-Projekten des Open Frame Awards von 2018 bis 2021, die entweder von ukrainischen KünstlerInnen stammen oder die Ukraine zum Thema haben, ermöglicht eine besondere Perspektive auf das Land sowie seine Geschichte und Situation. Das VR-Erlebnis wurde zunächst während des goEast-Festivals im Darmstädter Luisencenter (noch bis Montag, 25. August) gezeigt. Die VR-Angebote können von allen BesucherInnen der Dauerausstellung oder der aktuellen Sonderausstellung KATASTROPHE. Was kommt nach dem Ende? besucht werden. Es genügt, das aktuelle Ticket vorzuzeigen.

Best of VR: Ukraine im Fokus. BABYN JAR. VIRTUAL MEMORY. UA 2020. 15 Min. OmeU. R: Alana Stulii - Interaktive VR-Erfahrung: Die Geschichte beginnt am 19. September 1941 in Babyn Jar, dem Ort, wo eine der größten Massenhinrichtungen des Holocausts stattfand. Diese Tragödie wird sowohl von der Seite der Opfer als auch der Seite der Täter erzählt. Das Projekt bietet Einblicke in das Schicksal jüdischer Menschen, Roma, ukrainischer Nationalisten, Kriegsgefangener und vieler weiterer Gruppen, die von den Nationalsozialisten in Babyn Jar ermordet wurden.

AFTERMATH VR: EUROMAIDAN - UA 2018. 17 Min. OmeU. R: Alexey Furman, Sergiy Polezhaka: Am 20. Februar 2014 eröffneten ukrainische Polizeikräfte in Kyjiw das Feuer auf Protestierende, die sich mit Schlägern und Holzschilden bewaffnet hatten. Fünfzig Menschen starben. AFTERMATH VR: EUROMAIDAN folgt dem durch CGI und Bildmessung nachgebildeten Weg der Protestierenden, die die Straßen von den Polizeikräften zurückgewannen, und ergründet die Geschichte anhand von Archivmaterial, 360°-Video-Interviews mit Augenzeug:innen und Artefakten des Euromaidan.

PRISONERSVOICE: UA 2020. 25 Min. OmeU. R: Nikita Bohdanov - Die Dokumentation folgt den drei ukrainischen Anti-Russland-Aktivisten Oleg Sentsov, Oleksandr Kolchenko und Volodmymyr Balukh von ihrer unrechtmäßigen Inhaftierung bis zu ihrer Rückkehr nach Hause. Die drei Protagonisten berichten von ihren Erlebnissen, welche mithilfe der VR-Software Quill zum Leben erweckt werden.

WHISPERS. Geflüster - PL 2019. 21 Min. OmeU. R: Jacek Naglowski: Im ländlichen Grenzgebiet zwischen Polen und der Ukraine lebt die „Flüsterin“, eine Wunderheilerin. Sie verwendet die Kraft von Worten, Gesten und Bildern, um Menschen zu heilen. In ihrer Welt sind Leben und Tod nicht nur biologische Prozesse, sondern Kräfte, die man anwenden kann. Das DFF bittet spendenwillige Besucher:innen des VR-Erlebnis via der Plattform gofundme um Spenden für das ukrainische Filmarchiv Dovzhenko Centre in Kiew, das infolge der russischen Invasion in seiner Existenz bedroht ist.

Für den Artikel ist der Verfasser verantwortlich, dem auch das Urheberrecht obliegt. Redaktionelle Inhalte von European-News-Agency können auf anderen Webseiten zitiert werden, wenn das Zitat maximal 5% des Gesamt-Textes ausmacht, als solches gekennzeichnet ist und die Quelle benannt (verlinkt) wird.
Zurück zur Übersicht
Photos und Events Photos und Events Photos und Events
Info.